Dieses Basismodul spricht Schüler_innen und Lehrer_innen für die Erstvermittlung Europas an. Für dieses Basismodul sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Anhand leicht zugänglicher Materialien erhalten SchülerInnen eine erste, wahrnehmungs- und erfahrungsvermittelte, belastbare Wissensgrundlage zu den Themen Europa und Europäische Union. Das Modul stellt verschiedene Arbeitsmaterialien zur Verfügung. Von Arbeitblättern, Folien, Länderstudien, Audio- und Videomaterial bis hin zu vollständigen Unterrichtsentwürfen ist hier alles zu finden.

Im Zentrum dieses Fortgeschrittenen-Modul steht die kritische Auseinandersetzung mit Grund- und Menschenrechten (Grundrechte-Charta) in Europa, mit europäischen Antidiskriminierungsnormen sowie sozio-ökonomischen Freiheitsrechten und politischen Rechten im Rahmen der Unionsbürgerschaft. Ziel ist ein vertieftes Verständnis europäischer Politik mit der Fähigkeit diese zu bewerten und zu kommentieren. Darüber hinaus werden Wege der eigenständigen demokratischen Partizipation aufgezeigt.

Für Studierende und Lehrende wird hier ein neues Lehrbuch zu den Interdisziplinären Europastudien zur Verfügung gestellt. In Form von Aufsätzen, Online-Vorlesungen und Audiomaterial wird aus der Perspektive unterschiedlicher Fachdisziplinen der Europäische Integrationsprozess beleuchtet. Mit 17 Kapiteln bietet dieses Kompendium einen strukturierten Überblick über Grund-, Vertiefungs- und Spezialwissens der Europastudien, welches Studierende, Lehrende, interessierte JournalistInnen und BürgerInnen gleichermaßen anspricht.

Alle Module werden hier in Form von Multiplikatoren-Workshops vorgestellt, diese richten sich an die Lehrenden von Allgemeinbildenden und Berufsschulen. In den Workshops wird zunächst in die verschiedenen didaktischen und methodischen Herangehensweisen aus den Modulen M1 bis M3 eingeführt. Somit können die einzelnen Module langfristig unabhängig im Unterricht eingesetzt und von Lehrenden an ihre Bedürfnisse angepasst und weiterentwickelt werden. Darüber hinaus werden mit den Kursteilnehmenden mögliche Formen des europapolitischen Engagements an Schulen entwickelt.